CHI 2017 Konferenz und Vortragsreise


Der Lehrstuhl Psychologische Ergonomie war mit zwei Beiträgen an der größten Konferenz über Human-Computer Interaction vertreten. Die ACM CHI Conference on Human Factors in Computing Systems fand 2017 in Denver, USA, statt und anschließend besuchten Stephan Huber und Tobias Grundgeiger das Department of Cognitive Psychology an der Colorado State University in Fort Collins.

An der CHI 2017 stellte Stephan Huber ein Poster über das InterMem Projekt vor und Tobias Grundgeiger präsentierte ein Poster über eine App, die bei der Vermeidung von längeren Sitzzeiten unterstützen soll. Im Anschluss an die Konferenz besuchten Stephan Huber und Tobias Grundgeiger die Colorado State University und trafen sich mit der Arbeitsgruppe über Human Factors. Tobias Grundgeiger präsentierte dort seine Arbeit über die Modellierung der visuellen Aufmerksamkeitsverteilung von Anästhesisten in simulierten und realen Narkoseeinleitungen. Im Anschluss fand eine Diskussion mit Chris Wickens, Benjamin Clegg und Studenten des Human Factors Programms über die Ergebnisse und das SEEV Modell im Allgemeinen statt. Die Vortragsreise von Tobias Grundgeiger wurde durch das Vortragsreiseprogramm des DAAD unterstützt.

 

Grundgeiger, T., Pichen, J., Häfner, J., Wallmann-Sperlich, B., Löffler, D. & Huber, S. (2017) Combating Sedentary Behavior: An App Based on a Distributed Prospective Memory Approach, Proceedings of the 2017 CHI Conference Extended Abstracts on Human Factors in Computing SystemsACM), 1632-1639.

Huber, S., Preßler, J., Tung, N. L. & Hurtienne, J. (2017) Evaluating Interaction-Triggered Emotions in People with Dementia, Proceedings of the 2017 CHI Conference Extended Abstracts on Human Factors in Computing SystemsACM), 2659-2667.

23.05.2017, 11:57 Uhr